in der Heilpraktiker-Ausbildung

Herzlich Willkommen auf meinen Seiten rund um die Heilpraktikerausbildung.

Ich bin mit ganzem Herzen Dozentin und liebe es komplizierte Dinge zu vereinfachen, lockerer anzugehen und das Ganze spielerisch zu gestalten. Natürlich sollte Dir klar sein, das Dein Beruf eine heraufordernde, verantwortungsvolle Sache ist und Du später mit Menschen arbeitest. Daher steht wohl völlig außer Frage, das Du den nötigen Ernst und die nötige Sorgfalt in Deine Ausbildung legst und Du Dir neben theoretischem Wissen auch viel Praxis aneignest. Dies geht nicht alleine per Fernunterricht.

Ich bin online für die Theorie da, denn ich bin der Meinung das man das theoretische Wissen wunderbar online vermitteln kann, denn auch hier kann man Anatomie, Physiologie und große Teile des pathologischen Geschehens zusammen erarbeiten und vertiefen. Ich für meinen Teil versuche darum zu unterstützen, aufzulockern, weitere Wege zu zeigen, wie Du NEBEN Deiner qualitativ hochwertigen Ausbildung Dein Wissen festigen kannst. Ein qualifizierter Begleiter, der Dich in inhaltlichen Fragen ebenso wie in mentalen Fragen unterstützt. 

Infektionskrankheiten & mehr

Stelle die Infektionskrankheiten z.B. in das Zentrum der Themen und verarbeite sie mit allen anderen. So wird es Dir deutlich leichter fallen, dies riesige Thema zu erarbeiten und zu festigen. Wünschst Du Dir dabei Unterstützung, dann begleite ich Dich gerne.

 Gini´s APP 

APP: Anatomie, Physiologie, Pathologie. Meiner Erfahrung nach ermöglicht ein festes Fundament in Anatomie und Physiologie die Pathologie enorm.
Wiederholen und Festigen muss aber nicht immer total ernst sein - hierzu gibt es viele Möglichkeiten, die ich Dir gerne zeigen kann bei Bedarf.

Lern mich kennen ;-)

Bevor Du Dich für irgendwas entscheidest, ist es mir wichtig, das wir uns kennen lernen. Schließlich muss es von beiden Seiten passen, damit es für Dich erfolgreich ist. Also melde Dich gerne und wir vereinbaren einen ersten kostenlosen Termin.

Was mich von anderen unterscheidet?

  • Ich bin nur für DICH da: Deine Reise, Dein Weg – meine Begleitung.
  • Ich agiere frei mit Dir, mal als Patient, mal als Dozent, mal als Prüfer: Deine Flexibilität ist gefragt und stellt Dich so auf unterschiedliches Vorgehen ein.

  • Ich bin sowohl auf fortgeschrittene Themen eingestellt wie auch unterstützend bei Dingen, die Dir schwerfallen: lass uns schauen, dass wir sie für Dich vereinfachen.

  • Ich biete Dir dazu Einzeltraining ohne Druck und völlig auf Dich abgestimmt an – vereinbare ein kostenloses Kennenlernen.

Stand der Homepage: 12.2023 - im Aufbau 🍀 schau ruhig mal wieder vorbei, zwecks Neuigkeiten.


Hilfreiches zum Thema Heilpraktiker

Wieviel Zeit muss ich einrechnen um Heilpraktiker zu werden?

Das kann Dir keiner genau beantworten, da niemand Deine Ausgangssituation kennt. Es hat sicherlich damit zu tun wie motiviert Du bist, wieviel Zeit Du neben Familie, Beruf und Hobby bereit bist einzusetzen. Welche Vorkenntnisse Du mitbringst, ob Du schon mit einem Basiswissen startest oder ein sogenannter Quereinsteiger bist.

Eines solltest Du aber bitte immer bedenken: Du möchtest danach mit Menschen arbeiten, also sollte also in meinen Augen auch eine riesige Portion Sorgfaltspflicht, Achtsamkeit und klare Selbsteinschätzung vorhanden sein.

Klar ist mir auch, das es immer ein Streitpunkt sein wird, ob Heilpraktiker sinnvoll sind oder nicht - daher auch dazu ein Statement meinerseits - für alle die es interessiert ;-)

Heilpraktiker - Streit

Es gibt natürlich auch bei den Heilpraktikern schwarze Schafe, die leider den ganzen Berufsstand in Verruf bringen, aber diesem können wir entgegen treten, wenn wir uns treu bleiben und für uns die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen an erster Stelle steht. In jedem Beruf finden sich Menschen, die diesen Beruf lieber nicht hätten erlernen sollen, so ist das beim Heilpraktiker eben auch.

Ich für meinen Teil liebe den Beruf Heilpraktiker und wusste auch vorher schon das es immer wieder irgendwelche Anfeindungen geben wird. Für mich eine prima Möglichkeit an mir selber zu arbeiten und mit solchen Menschen nicht meine Energie zu verschwenden.

Ich denke jeder Mensch sollte sich seine eigene Meinung bilden dürfen und man sollte Andersdenkende auch akzeptieren. Ich erwarte nicht das jeder versteht was ich an diesem Beruf faszinierend finde. Ich finde auch manche Berufe zweifelshaft oder unnötig, trotzdem mag so mancher in gerade diesem Berufe aufgehen. Alles prima, so sollte es sein: jedem das Seine.

Niemand zwingt einen Menschen zu einem Heilpraktiker zu gehen, es ist seine freie Entscheidung und es wundert mich nicht das immer mehr Menschen diesen Weg bevorzugen. In mancher Arztpraxis ist man oft nur noch eine Nummer und muss ruckzuck abgefertigt werden. Hier werden oft nur die Symptome abgeklärt und behandelt, ohne den Menschen als Ganzes mit einzubeziehen. Natürlich gibt es auch hier wieder Ausnahmen, mit wundervollen Ärzten, die sich Zeit nehmen, die einen nicht auf ein Symptom reduzieren oder in eine Schublade stecken und auch diesen gebührt mein vollster Respekt.

Ich gebe auch offen zu das es sicher manchen Heilpraktiker gibt, der auch mir nicht geheuer ist mit seinen Ansichten oder seiner Art der Therapie. Aber auch hier, denke ich, muss man an sich selber arbeiten und den Anderen so akzeptieren wie er ist und wie er arbeitet. Es ist also durchaus nicht so das ich alle Heilpraktiker als perfekt hinstellen möchte, genauso wenig wie irgendeinen anderen Beruf. Wir sind alle Menschen, das sollten wir nie vergessen.

Sorry, als Moralapostel wollte ich hier jetzt nicht erscheinen und wer nun Anfeindungen des Berufes per Mail loswerden möchte, der kann dies gern tun, allerdings muss ich gleich dazu sagen, das ich meine Zeit nicht mit Anfeindungen oder Miesmachern vergeuden möchte...darum kann dann eine Antwort schon etwas dauern. ;-)